Züriberg
Zürich 2
Zürich Nord
Zürich West
Küsnachter
Abo bestellen
booxkey

Dominik und Nico zaubern im Duo

Erstellt von Laura Hohler |
Zurück

Dominik Zemp (32) und Nico Studer (27) bilden zusammen das Zauberduo Domenico. An Grossanlässen für Firmen wie die Swiss oder Postfinance verzaubern sie ihr Publikum mit Grossillusionen, Close-up-Magie und Stand-up-Zauberei.

Dominik Zemp, ursprünglich aus Bern, und Nico Studer, ein Basler, bieten ihren Zuschauern Unterhaltung auf Profiniveau. Kennen gelernt haben sich die beiden 2009 an einer Zaubershow – und waren fortan nur noch als «Zauberduo Domenico» unterwegs. «Domenico ist eine Verbindung unserer beiden Vornamen Dominik und Nico», erklärt Zemp. Ihre Auftritte, zu denen sie jeweils einen eigenen Techniker mitbringen, sind für grössere Anlässe von 100 bis 500 Personen geeignet.

Das Duo orientiert sich an grossen Las-Vegas-Stars wie den Zauberkünstlern Penn  & Teller oder Mac King. Daher wurden sie auch oft von Grossunternehmen wie der Swiss, der Postfinance oder der Versicherung Suva gebucht. Eine Prise Ironie sei dabei die geheime Zutat der Shows. «Uns ist wichtig, dass wir sympathisch und lustig herüberkommen», so Zemp, «wir nehmen uns selbst nicht allzu ernst.» In erster Linie seien sie zwar Zauberkünstler und keine Comedians, doch Comedy gehöre zu den Auftritten dazu. Das Interesse an der Zauberei hat beim «Zauberduo Domenico» bereits im Kindesalter begonnen. «Mit acht Jahren habe ich einen Zauberkasten geschenkt bekommen», so Nico Studer. Für Zemp reichte dies jedoch nicht aus – heimlich funktionierte er mit 13 Jahren die elterliche Garage zu einem Zaubertheater um und übte dort seine ersten Nummern.

Gewinner des Swiss Talent Award

«In mir schlummerte schon früh der Unternehmergeist. Ich wollte immer ein eigenes Theater haben», so Dominik Zemp, der mittlerweile die Betriebsleitung des Turbine-Theaters in Langnau am Albis übernommen hat. Studiert hat der 32-Jährige Betriebswirtschaftslehre im Bachelor an der Universität Zürich sowie Kulturmanagement im Master an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften. Seinen Firmensitz hat das Zauberduo Domenico im Kreis 4 in Zürich. Studer wohnt jedoch in Basel, wo er seinen Master an der Pädagogischen Hochschule macht und in Teilzeit als Lehrer arbeitet.

2013 kam für die beiden der Durchbruch: Das Duo wurde für seine Kunst mit dem ersten Swiss Talent Award ausgezeichnet. Als Preis gab es 10 000 Franken und eine Tournee mit dem Theater Das Zelt. «Dort lernten wir viele andere professionelle Künstler kennen, das Zaubern wurde vom Hobby zu unserer Haupteinnahmequelle», so Zemp. Auch TV-Auftritte, wie zum Beispiel in Beatrice Eglis «Die grosse Show der Träume», folgten und verhalfen den beiden zu einer breiteren Bekanntheit.

www.zauberduo.ch