Züriberg
Zürich 2
Zürich Nord
Zürich West
Küsnachter
Abo bestellen

Kampf gegen Überhitzung

Zurück

In der Stadt Zürich wird es im Sommer immer heisser: Am Grünforum diskutieren Fachpersonen über Lösungen.

In der Stadt Zürich wird es im Sommer immer heisser. Auf Hitzetage folgen Tropennächte, und nicht nur Seniorinnen und Senioren haben Mühe mit den hohen Temperaturen. Doch gegen die Erwärmung lässt sich etwas tun.
Erstaunlich effektiv ist die Begrünung von Häusern, Strassen oder Plätzen. Aber auch offenes Wasser oder der Erhalt der Belüftungskorridore helfen beim Kühlen der Stadt. Die Stadt Zürich hat in der neuen «Fachplanung Hitzeminderung» die Möglichkeiten zusammengestellt, wie mit der zunehmenden städtischen Hitze umgegangen und gleichzeitig die Biodiversität gefördert werden kann.

«Grünräume gegen die Überhitzung der Stadt» lautet der Titel des 14. Grünforums des Verbunds Lebensraum Zürich (VLZ). In einem Inputreferat stellt Lone Severin von Grün Stadt Zürich die zentralen Massnahmen aus der Fachplanung Hitzeminderung vor.

Nach der Vorstellung des neuen Planungstools durch Grün Stadt Zürich werden vier Fachpersonen diskutieren, wie wir es schaffen, die immer dichter bebaute Stadt im Sommer zu kühlen – und was dabei die Rolle der Bewohnerinnen, Hausbesitzer, Architektinnen oder Planer sein könnte.

Das Grünforum ist eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals Abenteuer Stadtnatur des VLZ. Vereine, Politikerinnen und Politiker, Firmen, Privatpersonen und Grün Stadt Zürich haben 2002 den VLZ gegründet: eine Plattform für alle, die sich für Grünräume einsetzen, sie besitzen, nutzen oder pflegen. (red.)

14. Grünforum des Verbunds Lebensraum Zürich: Grünräume gegen die Überhitzung der Stadt. Donnerstag, 17. September, 18.30 bis 20 Uhr (Apéro ab 18 Uhr). Kulturpark, Pfingstweidstrasse 16, 8005 Zürich. Eintritt frei; keine Anmeldung erforderlich.