Züriberg
Zürich 2
Zürich Nord
Zürich West
Küsnachter
Abo bestellen

Maja Brunner brachte beste Laune

Erstellt von Karin Steiner |
Zurück

Endlich wieder mit Angehörigen zusammensitzen und feiern können – das ermöglichte das Tertianum Etzelgut seinen Bewohnerinnen und Bewohnern. Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt von Sängerin Maja Brunner.

«Ich freue mich wahnsinnig, hier bei euch zu sein», sagte Maja Brunner zum Auftakt ihres Konzerts im Tertianum Etzelgut. «Das sagen zwar alle Künstlerinnen und Künstler vor ihren Auftritten, aber bei mir ist es wirklich so, denn das ist mein erstes Konzert seit einem Jahr, und das ist etwas ganz Besonderes für mich.» Und sie legte gleich zu Beginn mit einem Hit los, mit dem sie Geschichte geschrieben hat: «Das chunnt eus Spanisch vor» kannten wohl alle Anwesenden, und so sah man überall fröhliche Menschen, die sich im Takt der schwungvollen Musik bewegten, schunkelten und manchmal mitsangen. Ein paar Seniorinnen liessen sich sogar zu einem Tänzchen mit dem Pflegepersonal hinreissen.

Maja Brunner, die soeben ihren 70. Geburtstag feierte, versprühte wie immer gute Laune. Sie ging von Tisch zu Tisch, unterhielt sich mit den Leuten in der ihr eigenen, geradlinigen Art, studierte mit dem Publikum Lieder ein und erzählte auch aus ihrem Leben. Zum Beispiel, wie sie als Kinder mit ihrer aus Italien stammenden Mutter, italienische Lieder gesungen haben. «Mein Herz schlägt deshalb für Italien, und ich werde mir, obwohl ich kein Fussball-Fan bin, das EM-Finalspiel bestimmt anschauen.» Ihr Daumendrücken hat den Azzurri offenbar geholfen ...

Nicht nur Maja Brunner, sondern auch Petrus hat viel zum gelungenen Grill­event im Tertianum Etzelgut beigetragen, denn nach langen, trüben Tagen zeigte sich das Wetter von seiner freundlichsten Seite. Ein Apéro mit Musik und ein grosses Grill-, Salat- und Dessertbuffet waren schliesslich noch das Tüpfelchen aufs «i». «Die Leute geniessen es sehr, endlich wieder einmal mit ihren Angehörigen ungezwungen zusammensitzen zu können», stellte auch Geschäftsführerin Brigitte Selm fest, und freute sich besonders, dass sie auch Luca Stäger, CEO der Tertianum-Gruppe, sowie Marianne Häuptli von der Geschäftsleitung unter den Gästen begrüssen durfte.