Züriberg
Zürich 2
Zürich Nord
Zürich West
Küsnachter
Abo bestellen
booxkey

Offene Rennbahn für weitere Radsportsaisons bereit

Zurück

Die Instandhaltungsarbeiten an der Offenen Rennbahn Oerlikon sind abgeschlossen, wie die Stadt Zürich mitteilt. Aufgrund der Corona-Krise bleibt die Offene Rennbahn jedoch bis auf Weiteres geschlossen.

An der Offenen Rennbahn Oerlikon wurden ausserhalb der Rennsaison während den Wintermonaten 2018/19 und 2019/20 Instandhaltungsarbeiten vorgenommen. Die über hundertjährige Anlage ist nun fit für eine weitere Nutzungsdauer von zehn Jahren. Aufgrund derCo-vid-19-Verordnung des Bundesrates bleibt die Offene Rennbahn jedoch bis auf Weiteres geschlossen. Die veranschlagten Erstellungskosten von 4,9 Millionen Franken wurden eingehalten und die städtischen Reserven von 245000 Franken nicht angetastet. Dadurch kann das Bauvorhaben unter dem vom Stadtrat  bewilligten Kredit von 5,63 Millionen Franken abgeschlossen werden.

Erneuerung war unumgänglich

Bereits bei ihrer Errichtung im Jahre 1912 wurden die Betonelemente mit grosser Präzision auf die Belastung durch Radfahrende und Motorräder bei Steher-und Derny-Rennen ausgerichtet. Um dieser Belastung auch weiterhin standzuhalten, war eine Erneuerung der Anlage aus Sicherheitsgründen unumgänglich. Dabei wurden die Betonelemente der Pisteverstärkt sowie dieHaupt- und Gegentribüne erneuert und wo nötig ersetzt. Die Bauarbeiten umfassten zudem eine Instandsetzung der Betonteile in der Nord-und Südkurveund einen Ersatz der Sitzbereiche für die Zuschauenden. Nebst einer Kanalisationssanierung wurde die Garderobesituation für die Sportlerinnen und Sportler verbessert sowieder Gastronomiebereich umgebaut.

Eine neue Beleuchtung erhöht die Sicherheit auf den Wegen innerhalb der Anlage. Heutige Sicherheitsanforderungen machten zudem Anpassungen am Fluchtwegkon-zept notwendig. Die Instandhaltungsarbeiten wurden von weberbrunner architekten ag ausgeführt.

Denkmalpflegerische Aspekte und Betrieb unter einen Hut gebracht

Als schützenswerte Baute von überkommunaler Bedeutung ist die Offene Rennbahn Oerli-kon im Inventar der kantonalen Denkmalpflege aufgeführt. Die Instandhaltung der Anlage erfolgte in enger Absprache mit der kantonalen Denkmalpflege und der Betreiberin der Anlage, der Interessengemeinschaft Offene Rennbahn Oerlikon (IGOR). Pro Saison organisiert die Interessengemeinschaft bei guter Witterung rund 20 Dienstagabend-Rennen. Zusätzlich zum Radsport steht die Anlage für Inlineskating und Rollschuhfahren und ausserhalb der Rennsaison auch für andere Veranstaltungen zur Verfügung. (pd./ Foto: zvg./ Stadt Zürich)