Züriberg
Zürich 2
Zürich Nord
Zürich West
Küsnachter
Abo bestellen
Wahldossier

Offene Rennbahn Oerlikon hofft auf gutes Wetter

Zurück

Am Dienstag, 29. Juni, soll endlich die Steher-Saison auf der offenen Rennbahn starten. Besucherinnen und Besucher müssen sich aber vorher anmelden. 

Irgendwann kommt stabiles Sommerwetter! Bloss wann? Nach dem wöchentlichen Zittern, ob man überhaupt die wunderbaren Radsport-Feste auf der Rennbahn feiern kann, hiess es in den letzten Wochen mehrheitlich: «Regen abtrocknen. Kleider wechseln. Neuer Versuch!» Nun probieren es die Organisatoren der Offenen Rennbahn erneut, «denn jetzt steht die Saisonpremiere der Steher bevor und das gleich mit einem internationalen Rennen» wie es in einem Newsletter heisst. Es kommt zum «Kampf der Titanen». Der Schweizer «Giusi» Atzeni vs. Den Franzosen Émilien Clère. Quasi eine Revanche des Fussball-Spiels am Montag, jetzt auf der Betonpiste, ab 18.30 Uhr.

Diesem Kampf der Titanen, wird wohl kaum ein Wettergott etwas entgegen setzen wollen: Superstar gegen Publikumsliebling. Der Schweizer «Giusi» Atzeni (links im Bild), mit neun Meistertiteln der erfolgreichste Steher aller Zeiten, gegen Émilien Clère. Ein Stehersport-Verrückter, der jedes Mal aus Paris anreist, einzig um in Oerlikon seine grosse Leidenschaft ausleben zu können.

Der Herausforderer mit den flatternden blonden Haaren, ist aufgrund seiner wilden Fahrweise der ganz grosse Liebling des Zürcher Publikums.

Achtung: Besucher-Anmeldung via Homepage unerlässlich        

Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei. Die Lockerungen lassen nun immerhin eine Besucheranzahl von 500 Personen zu – egal mit oder ohne Impfung. Aber es bedeutet auch noch immer, dass sich jeder Besucher, jede Besucherin, sich rechtzeitig auf der Homepage

www.rennbahn-oerlikon.ch

anmelden muss. Innerhalb 24 Stunden erfolgt eine Bestätigung per E-Mail. Es gilt «first in, first serve», was heisst: Es zählt der Posteingang des Mails. Das Rennen um die Eintrittskarten vom Dienstag, 29. Juni ist nun wieder eröffnet. Spontanbesuche sind nicht möglich. Es gibt keine freie Abendkasse. (pd./ Bild: Michael Buhholzer)