Züriberg
Zürich 2
Zürich Nord
Zürich West
Küsnachter
Abo bestellen

Zürich-Nord erhält eine provisorische 24-Stunden-Wache

Zurück

Die Rettungskräfte von Schutz & Rettung Zürich müssen ihren Einsatzort im Notfall innerhalb von zehn Minuten erreichen können. Wie der Stadtrat in einer Mitteilung schreibt, werde diese Vorgabe im Norden der Stadt von den bestehenden Wachen aus bereits heute nicht mehr erfüllt.

Um die Grundversorgung der Bevölkerung in Zürich-Nord zu ver­bessern, soll das Feuerwehrdepot an der Neunbrunnenstrasse 60 in Seebach bis zur Inbetriebnahme der Wache Nord mit zentraler Einsatz­logistik – vor­aussichtlich 2025 – im 24-Stunden-Betrieb als Aussenstandort der Wache Flughafen genutzt werden.

Für den Umbau und die Erweiterung durch ein Containerprovisorium mit Ruheräumen für die Mitarbeitenden von Schutz & Rettung Zürich hat der Stadtrat einen Objektkredit von 1,863 Millionen Franken bewilligt. Die Arbeiten sind zwischen August und November 2021 geplant. Die Kosten für den ab 2025 geplanten Rückbau sind im Kredit enthalten, heisst es in der Mitteilung weiter. (red.)